27JULI2019
GURKTALTOURQUERDURCHDASTALDERHEILIGENHEMMA
Abfahrt: 09:30


Gurker Dom (c) Carmen Heller

Mitten durch ursprüngliche Natur und beschauliche Ortschaften schlängelt sich jener Fluss, der dem Tal unserer Radtour seinen Namen gibt – die Gurk. Die Geschichte des Gurktals kann nicht geschrieben werden ohne die Heilige Hemma, die als Stifterin des Gurker Domes in dessen romanischer Krypta begraben liegt. Der Gurker Dom ist mit seinen Kunstschätzen weit über die Grenzen Österreichs hinaus bekannt. Die mächtigen Zwillingstürme, die noch heute von der Macht der Gurker Bischöfe zeugen, sind schon von Weitem sichtbar. Doch nicht der Dom prägt die Kulturlandschaft des Tals, viele weitere steinerne Zeugen erzählen von der bewegten Geschichte des Tals – Das Gurktal ist eine wahre Fundgrube an historischen Kleinodien.


TERMIN: Samstag, 27. Juli 2019
TREFFPUNKT: 9.30 Uhr Bahnhof Althofen
REFERENTIN: Mag.a Carmen Heller (Historikerin)


ROUTE: Vom Bahnhof in Althofen radeln wir nach Pöckstein – der Pforte ins Gurktal. In Strassburg besichtigen wir nach einem leichten Anstieg das SCHLOSS STRASSBURG, welches Bischof Roman I. neben dem Gurker Dom als ursprünglich fürstbischöfliche Burg erbauen ließ. Wir fahren nun direkt nach Gurk und begeben uns in die mystisch anmutende KRYPTA DES GURKER DOMS mit dem Grab der Heiligen Hemma und erkunden die 2015 neu eröffnete SCHATZKAMMER (Diözesanmuseum). Im malerischen Ortskern von Gurk erfrischen wir uns mit einem Getränk. Die nächste Etappe der Tour führt uns nach WEITENSFELD, dem Austragungsort des Kranzlreitens, das sogar zum immateriellen UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wir radeln in den historischen Ortskern auf den Marktplatz mit der steinernen Jungfrau. Des Weiteren besichtigen wir die PFARRKICHE und einstige Wehrkirche des heiligen Johannes sowie die ROMANISCHE MARIENKIRCHE südöstlich des Marktzentrums. Aus der kleinen, aber bemerkenswerten Kirche stammt das älteste erhaltene Glasgemälde Österreichs, die Magdalenenscheibe.


UNKOSTENBEITRAG: 38 Euro (inkl. ein Getränk & Eintritt Gurker Dom, eventuelles Essen ist nicht inkludiert)

INFO + ANMELDUNG: 0664-1929 758, kulturradpfade2018@gmail.com


Wir bitten unbedingt um vorherige Anmeldung, damit die Menge der Jause kalkuliert werden kann und damit wir die Teilnehmer über eine mögliche Absage der Tour bei Schlechtwetter informieren können. Außerdem findet die Tour nicht statt, falls es im Vorfeld zu wenig Anmeldungen gibt.


» zurück zur Übersicht